'Gartenweg' von Claude Monet

Claude Monet | Bildnr. 04161 | merken
(95)
Schritt 1:
Material wählen
Poster
HP Everyday Semiglossy 235g
Hahnemmühle Torchon 285g
Hahnemühle William Turner 190g
Photo Rag Perl Hahnemühle 320g
Poster
Leinwandbilder
Dibond-Bilder
Acrylglasdrucke
Ölbilder
Poster
Leinwandbilder
Dibond-Bilder
Acrylglasdrucke
Ölbilder
Poster
Leinwandbilder
Dibond-Bilder
Acrylglasdrucke
Ölbilder
Poster
Leinwandbilder
Dibond-Bilder
Acrylglasdrucke
Ölbilder
Poster
Leinwandbilder
Dibond-Bilder
Acrylglasdrucke
Ölbilder
Leinwandbilder
Canvas UV matt 310g
Canvas Rustic Texture 395g
Canvas Bright White 340g
Canvas Venezia Satin 350g
Dibond-Bilder
PVC/Forex 5mm
Alu-Dibond 3mm
Alu-Dibond Butlerfinish
Acrylglasdrucke
Acrylglas 4mm
Acrylglas 6mm
Gallery Print
Ölbilder
Handgemaltes Ölbild
Schritt 2:
Größe auswählen
Höhe
Breite
Bildgröße Min. 30 cm - Max. 100 cm
Optional:
Bilderrahmen wählen













































































€ 0
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Titel: Gartenweg
Künstler: Claude Monet
Format: 
Ausführung: -
Bilderrahmen: -
Bildpreis: -
Rahmenpreis: -
Summe: -
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
EUR 39.90 In stock
Gartenweg
    
   
    

Bildbeschreibung "Gartenweg" von Claude Monet

Wer unter dem Namen Claude Monet ein Bild mit der Bezeichnung "Gartenweg" sucht, wird gleich mehrfach fündig, denn der Künstler hat dieses Motiv wieder und wieder gemalt. Wie bei seinen ebenfalls häufig abgebildeten "Seerosen" umSfasst der Entstehungszeitraum der Werke rund 30 Jahre - in denen Claude Monet die Formen und Farben der gezeigten Objekte immer mehr auflöste. Je nachdem, welche Version vorliegt, zeigt sich der "Gartenweg" annähernd realistisch oder zunehmend abstrahiert. Das Motiv ist ein zum Wohnhaus des Künstlers führender Pfad, zu dessen beiden Seiten eine Fülle unterschiedlicher Pflanzen wächst. Claude Monet hat sie selbst ausgewählt, gesetzt und gepflegt. Er brachte es darin zu einer solchen Kenntnis und Präzision, dass sein Gartenweg das ganze Jahr über von üppig austreibenden bzw. blühenden Gewächsen flankiert war. Dem realen Vorbild folgend überwiegen auf den entsprechend benannten Gemälden violette und rote bzw. rot-braune Töne. Sie sind der Abbildung verschieden gefärbter Blütenköpfe geschuldet, von denen Kletterrosen den gesamten oberen Teil des Bildes einnehmen. Ihre Schatten finden sich als dunkle Felder auf dem Gartenweg wieder. Dort erzeugen sie interessante Lichtspiele, die unwillkürlich den Blick des Betrachters auf sich ziehen. Obwohl Claude Monet die nahezu quadratischen Leinwände seiner Gemälde streng symmetrisch aufgeteilt hat, wirken die fertigen Bilder von seinem immer wieder eingefangenen Gartenweg überraschend weich und freundlich. Grund dafür ist die bereits angesprochene Farbigkeit, bei der warme und schmeichelnde Töne dominieren. Auch das Motiv selbst strahlt jene Ruhe und Harmonie aus, die das Werk in seiner Gesamtheit auszeichnen.